15 Jahre Haft für ägyptischen Blogger Alaa Abdel Fattah

Wegen der Organisation eines nicht genehmigten Protests hat ein ägyptisches Gericht den prominenten Blogger und Bürgerrechtler Alaa Abdel Fattah zu 15 Jahren Haft verurteilt. Abdel Fattah war maßgeblich an der Organisierung der Massenproteste beteiligt, die im Februar 2011 zum Sturz Mubaraks geführt hatten. Wegen seines politischen Engagements wurde er bereits damals vorübergehend inhaftiert.

Die Redaktion empfiehlt
Verwandte Themen
Mit dem Absenden des Kommentars erklärt sich der Leser mit nachfolgenden Bedingungen einverstanden: Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Telefonische Auskünfte werden keine erteilt. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Leserkommentare zum Artikel: 15 Jahre Haft für ägyptischen Blogger Alaa Abdel Fattah

Nicht nur das Urteil, sondern besonders auch das Vorangegangene, die Verhaftung und die Vorgänge vor dem Gerichtsgebäude sind skandalös. Offenbar hat auch die neue ägyptische Regierung nichts begriffen und handhabt das "Recht" weiter auf ihre schamlose Weise. Aber die Jugend wird hoffentlich nicht aufgeben.

Dr. Bruno Sandkühler12.06.2014 | 10:17 Uhr