Thema: Musikwelten

Simo Lagnawi; Foto: Simo Lagnawi/Riverboat Records

Simo Lagnawis "The Gnawa Berber"

Inspiriert vom Göttlichen

Daniel Barenboim; Foto: Santiago Perez

Interview mit Daniel Barenboim

1

"Die Welt leidet unter Führungsmangel"

Mercan Dede; Foto: Agentur

Mercan Dedes Album "Dünya"

Die Erde als akustisches Notizbuch

Der türkische Komponist Tolga Yayalar; Foto: DW

Der türkische Komponist Tolga Yayalar

"Der Gezi Park hat mich inspiriert"

Vieux Farka Touré und Idan Raichel; Foto: Jason Marck

Das Touré-Raichel Collective

Erweiterung des musikalischen Horizonts

Ramin Sadighi vom iranischen Musiklabel Hermes Records; Foto: hermesrecords

Ramin Sadighi vom iranischen Musiklabel Hermes Records

Fließende Grenzen zwischen erlaubten und verbotenen Klängen

CD-Cover Simin Tander: Where water travels

Video-Reportage: Simin Tanders west-östlicher Jazz

Vladimir Ivanoff; Foto: Beethovenfest Bonn

Interview mit Vladimir Ivanoff vom "Ensemble Sarband"

"Eine Gemeinschaft der Achtsamkeit schaffen"

"Light in Babylon"; Quelle: 1. Gezi Soul Festival 2014

Weltmusik aus Istanbul: "Light in Babylon"

Botschafter des Friedens

Der tunesische Oud-Virtuose Anouar Brahem; Foto: CF-Wasenberg

Der tunesische Oud-Spieler Anouar Brahem

Umbrüche erinnern

Die deutsch-afghanische Jazzsängerin Simin Tander; Foto: www.simintander.com

Die deutsch-afghanische Jazzsängerin Simin Tander

Unbekannte Heimat

Quraishi; Foto: Evergreene Music

Das Album "Mountain Melodies" von Quraishi

Afghanistans Stimme am Leben halten

Cigdem Aslan; Foto: Handan Erek

Porträt von Cigdem Aslan

Die Lieder der Ausgestoßenen

Aziza Brahim auf dem 15. Malaga Spanish Film Festival im spanischen Malaga; Foto: picture-alliance/dpa

Die Sängerin und Musikerin Aziza Brahim

1

Den Unterdrückten eine Stimme geben

Musiker auf dem Tahrirplatz in Kairo während einer Demonstration gegen das Mubarak-Regime; Foto: AP

Musik und Protest

"Tahrir/Taksim" - der Soundtrack der Revolution

Konzert Dede Korkut; Foto: Thomas Aurin

Interview mit dem Komponisten Marc Sinan

Ein Bartók der Turkmusik

Seiten