Dossier: Arabische Literatur

Der algerische Schriftsteller Yasmina Khadra; Foto: Getty Images

Interview mit Yasmina Khadra

Alle Fäden laufen beim algerischen Regime zusammen

Der renommierte algerische Autor Yasmina Khadra hatte sich bereits 2013 als erster parteiunabhängiger Kandidat für die Präsidentschaftswahl in seinem Land aufstellen lassen. Doch am Ende fehlten ihm die notwendigen 60.000 Unterschriften, um als Unabhängiger zur Wahl antreten zu können. Regina Keil-Sagawe hat sich mit ihm über die politische Misere in Algerien unterhalten.Mehr

Die Kinder- und Jugendbuchhandlung Hakawati in Amman; Foto: Claudia Mende

Kinder- und Jugendbuchhandlung Hakawati in Amman

Sehnsucht nach spannenden Geschichten

Seit seiner Gründung vor zehn Jahren ist der Buchladen Hakawati zu einer Institution in der jordanischen Hauptstadt geworden. Nirgendwo sonst gibt es eine derartige Fülle an Kinder- und Jugendbuchliteratur für junge Leser. Caudia Mende hat sich dort umgesehen.Mehr

Kalligrafische arabische Schrift; Foto: Fotolia/Ivan Montero

Arabische Welt

2

Die Sprache als letztes Bindeglied

Politisch, ökonomisch und religiös gehen die arabischen Länder unterschiedliche Wege. Die einst beschworene Einheit ist Geschichte. Nur eines verbindet sie noch miteinander: die arabische Sprache. Von Kersten KnippMehr

"The Outpost"-Chefredakteur Ibrahim Nehme; Foto: Ieva Saudargaite

Libanesisches Magazin "The Outpost"

Fahrplan in eine unzensierte Welt

Bereits ein Jahr seit ihrer Gründung stößt das neue panarabische Magazin "The Outpost" aus Beirut inzwischen auch international auf Resonanz. Astrid Kaminski hat sich das Magazin näher angesehen und über das Erfolgsrezept der Zeitschrift mit Chefredakteur Ibrahim Nehme unterhalten.Mehr

Buchcover "Zeitgenössische Künstler - Arabische Welt" von Johannes Ebert, Günther Hasenkamp, Johannes Odenthal, Sarah Rifky und Stefan Winkler

Buchtipp: "Zeitgenössische Künstler - Arabische Welt"

Annäherungen an die Wirklichkeit

Das Buch "Zeitgenössische Künstler - Arabische Welt" zeigt die unterschiedlichen Positionen arabischer Künstler zu den Umbrüchen in ihren Ländern auf. Kersten Knipp hat es gelesen.Mehr

Syriens oppositionelle Schriftsteller

Kampf gegen Unterdrückung und Zensur

Syrische Schriftsteller haben im Exil einen neuen Verband gegründet. Ihr Ziel ist es, die reiche literarische Tradition des Landes fortzuführen - und die Schrecken des Krieges in Literatur zu bannen. Von Joseph CroitoruMehr

Der libanesische Dichter Unsi al-Hadj; Foto: AFP/Getty Images

Zum Tode des libanesischen Dichters Unsi al-Hadj

Mitbegründer des arabischen Surrealismus

Im Alter von 77 Jahren ist der libanesische Dichter Unsi al-Hadj am letzten Dienstag gestorben. Er zählte neben Adonis und Mahmoud Darwisch zu den Pionieren des modernen arabischen Gedichts. Ein Nachruf von Suleman TaufiqMehr

Leere Hallen auf der Buchmesse in Kairo; Foto: Amira El Ahl

45. Internationale Buchmesse in Kairo 2014

1

Gähnende Leere

Aus Furcht vor neuen gewaltsamen Unruhen und Anschlägen bleiben viele Ägypter der diesjährigen Buchmesse fern. Verleger beklagen unzumutbare Zustände und Planlosigkeit. Eindrücke von Amira El Ahl aus KairoMehr

Die saudische Schriftstellerin Raja Alem; Foto: Unionsverlag

Interview mit der saudischen Schriftstellerin Raja Alem

"Ich schreibe frei, wie ich im Traum fliege"

Die saudische Schriftstellerin Raja Alem ist eine herausragende Stimme innerhalb der arabischen Literaturszene. Ihre in klassischem Arabisch geschriebenen Romane zeichnen sich durch zahlreiche Bezüge zu mündlich überlieferten Mythen und Sagen sowie ein kunstvolles Verweben verschiedener Erzählstränge aus. Mit ihr sprach Ruth Reif.Mehr

Mahmud Darwish; Foto: AP

Die Wiedererschaffung Palästinas in der Literatur

1

Ein Land aus Worten

"Wir haben ein Land aus Worten", heißt es in einem berühmten Gedicht des palästinensischen Lyrikers Mahmud Darwish. Der bekannte jordanische Publizist und Literaturwissenschaftler Fakhri Saleh geht in diesem Essay der Wechselwirkung nach, die der Verlust der Heimat in der Literatur und der Selbstwahrnehmung der Palästinenser zeitigte.Mehr

Tunesiens Präsident Moncef Marzouki; Foto: dpa/picture-alliance

Politischer Wirbel um Moncef Marzoukis neues Buch

Angeschwärzte Journalisten

In seinem jüngst veröffentlichten "Schwarzbuch" macht Tunesiens Präsident Moncef Marzouki die Namen von hunderten Journalisten publik, die mit dem Ben Ali-Regime kooperiert haben sollen – und erntet damit viel Kritik aus der Bevölkerung. Von Beat StaufferMehr

Der Koran; Foto: dpa/picture-alliance

Deutsche Übersetzung klassischer islamischer Literatur

1

Vom Morgenland des Gefühls zur Verzerrung des Islams

Warum erscheint den Deutschen die klassische orientalische Poesie noch immer so blumig? Es liegt an den Übersetzungen ins Deutsche. Diese orientieren sich nämlich immer noch am 18. Jahrhundert, als die Mär aufkam, bei den islamischen Dichtern handele es sich um empfindsame Gefühlsgenies und Romantiker. Von Stefan WeidnerMehr

Die ägyptische Schriftstellerin Safaa Abdelmenem; Foto: Safaa Abdelmenem

Die ägyptische Schriftstellerin Safaa Abdelmenem

1

Meine Romanfiguren sprechen Dialekt

Sie liebt ihre Romanfiguren über alles. Die Figuren sind es, die im kreativen Prozess die Richtung vorgeben. Deswegen hat Safaa Abdelmenem ihren Roman "Euphorisch" komplett auf Ägyptisch geschrieben – der Sprache ihrer Protagonisten. Von Mohamed El-BaalyMehr

Der algerische Autor Boualem Sansal; Foto: dpa/picture-alliance

Interview mit dem algerischen Schriftsteller Boualem Sansal

"Den Islam den Islamisten wegnehmen!"

Sind Europas Demokratien zu schwach, um den Islamismus einzudämmen? Der streitbare algerische Autor Boualem Sansal schlägt Alarm. Für eine politische Debatte sei es zu spät, meint er im Gespräch mit Aya Bach.Mehr

Habib Selmi; Foto: Volker Kaminski

Interview mit dem tunesischen Autor Habib Selmi

"Die Tunesier sind reif genug"

Der bekannte tunesische Schriftsteller und Journalist Habib Selmi berichtet im Gespräch mit Volker Kaminski über die schwierige Situation von Kulturschaffenden in seiner Heimat und sein neuestes literarisches Werk.Mehr

Der algerische Autor Yasmina Khadra; Foto: Andrew H. Walker/Getty Images

Interview mit dem algerischen Schriftsteller Yasmina Khadra

Nicht wirklich im siebten Himmel

Der heute in Frankreich lebende algerische Schriftsteller Yasmina Khadra gehört zu den Erfolgsautoren seines Landes. Der Film "The Attack" nach dem Buch "Die Attentäterin" von Yasmina Khadra bekam auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse den Preis für die beste internationale Literaturverfilmung. Mit ihm sprach Regina Keil-SagaweMehr

Seiten