Lesung: "Die neuen Muslime - warum junge Menschen zum Islam konvertieren"

13.03.2018 - 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Katholische Akademie in Berlin
Hannoversche Str. 5
10115 Berlin

Es sind oft unerhörte Stimmen. Konvertiten, die nicht im Islam aufwachsen, sondern sich ganz bewusst für ihn entscheiden. Was bewegt Menschen in Deutschland dazu, sich zum Islam zu bekehren? Warum schließen sich manche einer besonders strengen Form wie dem Salafismus an? Die Geschichten einiger, die einen solchen Weg gegangen sind, erzählt Susanne Kaiser in ihrem Buch. Dabei sind die Motive dafür, warum jemand konvertiert, so unterschiedlich wie die Konvertiten selbst. In jeder Lebensgeschichte finden sich Brüche, Beweggründe und Erfahrungen, die eine solche Entscheidung erklären können.

Für die im Buch vorgestellte Ele änderte sich alles, nachdem sie ein Kopftuch angelegt hatte. Sie wurde ihren Job los, trennte sich von ihrem Mann und gab ihren alten Freundeskreis auf. Dennoch sagt sie, dass sie noch nie so glücklich war, seit sie konvertiert ist.

Eines haben die von Suanne Kaiser porträtierten Konvertierten gemeinsam: Sie alle haben ihr Leben radikal geändert. Im Gegensatz zu dem, was in den Medien als „radikalisierte Muslime“ verhandelt wird, ist ihr neues Leben allerdings von einer anderen, weniger spektakulären Radikalität.

Dr. Susanne Kaiser (Berlin) ist Romanistin, Islamwissenschaftlerin und Arabistin. Sie ist als Nahostjournalistin tätig und hat in den letzten Jahren viele Artikel zur arabischen Welt in verschiedenen deutschen und schweizerischen Zeitungen und Zeitschriften verfasst. Neben der Politik gilt ihr besonderes Interesse der arabischen Literatur.