Fotoausstellung von iranischen Schülerinnen: "Unerwartete Wünsche"

04.05.2017 - 09:00 Uhr bis 23.05.2017 - 18:00 Uhr
Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund
Tiergartenstrasse 15
10785 Berlin

Die Ausstellung ist das Ergebnis mehrerer Monate Arbeit im Iran. "Das Arbeiten in einer Schule ist immer heikel. Umso mehr im Iran und in den Provinzen noch mehr. In einer traditionellen Gesellschaft ist es nicht gewöhnlich, sich einem Thema wie dem Status der Frauen, ihren Rechten und ihren Wünschen in einer langfristigen Perspektive zu nähern. Die Gewährung eines Raumes der Freiheit und Diskussion über Themen, die selten - wenn überhaupt - angesprochen werden, war ein Kunststück ", sagt Fery Malek-Madani.

Nach Halten in Straßburg und Brüssel findet im Mai in Berlin die Ausstellung "Unexposed Wishes" mit Fotografien iranischer Schulmädchen zum Thema ihrer Zukunftsträume statt. Zur Eröffnung am 2. Mai wird in der Gegenwart von Fery Malek-Madani (Kuratorin des Projekts) der Dokumentarfilm "Die Mädchen", der die Entstehungsgeschichte der Ausstellung erzählt, am Ausstellungsort gezeigt. Die Ausstellung findet statt in Kooperation mit der Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund.

Ein beispielloses Fotoprojekt für junge Mädchen aus dem Iran

"Um die Menschen in einem Volk wieder menschlich erscheinen zu lassen ist es wichtig, ihre Freude, Traurigkeit, Wut, Hoffnung, Liebe, Träumen, Enttäuschungen, Angst, Vertrauen, ... zu zeigen. Grundsätzlich: zu zeigen, dass sie dieselben Gefühle haben ... wie wir.", erklärt Fery Malek-Madani . Das Ziel dieser Ausstellung ist es, den europäischen Zuschauern die Wünsche der neuen iranischen Generation zu zeigen: "Sind die Wünsche dieser jungen Mädchen so verschieden von unseren?“