Ausstellung zum Thema Flucht und Asyl

08.05.2017 - 19:00 Uhr bis 05.06.2017 - 18:00 Uhr
Dreifaltigkeitskirche
Marktplatz 12
67547 Worms

Diese Veranstaltung wird durchgeführt vom Helferkreis Asyl Worms e. V. mit Unterstützung zahlreicher weiterer Kooperationspartner_Innen. Die Rosa-Luxemburg-Stiftung ist lediglich eine Partnerin des Projektes.

In vielen Teilen der Welt werden Menschen Opfer von Krieg, Gewalt und Verfolgung, von Diskriminierung, Not und Perspektivlosigkeit. Gegenwärtig sind über 65 Millionen Menschen auf der Flucht, mehr als je zuvor.

Warum fliehen Menschen? Welchen Gefahren sind sie ausgesetzt?
Welche Wege müssen sie beschreiten, welche Hindernisse überwinden?
Wo und unter welchen Umständen finden sie Schutz, wie sind ihre Aufnahmebedingungen und Perspektiven in Deutschland?
Dies sind die grundlegenden Fragen der Ausstellung "Asyl ist Menschenrecht". Unsere Aufgabe ist es, deutlich Position zu beziehen und laut für die Menschen- und Flüchtlingsrechte einzutreten.

Eröffnungs-Veranstaltung: 08. Mai 2017, 19.00 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche
Die Ausstellung ist täglich zu sehen von 08. Mai bis 05. Juni, immer von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Flüchtlinge erzählen über ihre Flucht. Der Schauspieler Erich Schaffner spricht und singt Auszüge aus den "Flüchtlingsgesprächen" von Berthold Brecht, sowie historische Lieder aus der Zeit, in der Menschen vor dem nationalistischen Wahn in Deutschland flüchten mussten.
Am Akkordeon: Erika Krapp.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Helferkreis Asyl Worms e. V., Pro Asyl, IG-Metal, DGB, Diakonie Hessen, Misereor, der evangelischen Kirche, der Stiftung für die internationalen Wochen gegen Rassismus, Demokratie leben! und dem Landesministerium für Familie, Frauen, Jugend , Integration und Verbraucherschutz statt.
 
Anfragen für Gruppenführungen und Gespräche mit Flüchtlingen aus Somalia, Eritrea, Afghanistan, Syrien,...
richten Sie bitte per Email an die Organisatorin vor Ort, Frau Angelika Rech-Wahl. Sie ist erreichbar unter rech-wahl@onlinehome.de