Nach den Umbrüchen in der islamischen Welt
Die eskalierenden arabischen Kriege
Christliche Minderheiten im Iran
Irans verfolgte Konvertiten
Interview mit Najet Adouani
"Ich liebe die Freiheit"
Muslimische Jugendliche in den USA
Das "Mipster"-Phänomen

Nach den Umbrüchen in der islamischen Welt

Die in den arabischen Ländern während der vergangenen vier Jahre ausgebrochene Gewalt ist möglicherweise erst ein Vorgeschmack auf das, was da noch kommen mag, meint Maha Yahya, Mitarbeiterin am "Carnegie Middle East Center". Die heutigen Konflikte als Folge der Volksaufstände und der Repressionen der neuen Machthaber setzen die arabischen Bürger unter Druck.Weiterlesen

Christliche Minderheiten im Iran

Die US-Iranerin Naghme Abedini kämpft seit Jahren für die Freilassung ihres Mannes Saeed. Er ist im Iran inhaftiert, weil er als Konvertit "Untergrundkirchen" gegründet haben soll. Diese finden im Iran immer mehr Zulauf.Weiterlesen

Interview mit der tunesischen Dichterin Najet Adouani

In ihrer Heimat gilt die 1956 im Süden Tunesiens geborene Dichterin Najet Adouani als eine mutige Kämpferin für das freie Wort und die Rechte der Frauen. Ihre stärksten Waffen: die Schönheit der Sprache und die Poesie ihrer Bilder. Trotzdem geriet sie ins Visier der Salafisten und musste Tunesien verlassen. Momentan lebt sie in Berlin. Claudia Kramatschek hat sie dort getroffen.Weiterlesen

Muslimische Jugendliche in den USA

Die meisten Menschen haben den Begriff "Hipster" schon einmal gehört. Er weckt Assoziationen von modebewussten, jungen Erwachsenen der urbanen Mittelschicht mit progressiven Einstellungen. Doch was ist ein "Mipster"? Ein "muslimischer Hipster"? Und sind solche Kategorisierungen überhaupt angemessen? Antworten von Joseph Mayton aus San FranciscoWeiterlesen

Politik

Irans Präsident Hassan Rohani wärend einer Militärparade in Teheran; Foto: picture-alliance/epa/A. Taherkenareh

Die Wahrnehmung der iranischen Führung im Westen

Prüfender Blick

Zellen im Foltergefängnis von Tadmor, Syrien; Foto: privat

Interview mit ehemaligen syrischen Häftling Bara Sarraj

"Nach Tadmor kommst du zum Sterben"

Christoph Reuter auf der Fahrt durch das kriegszerstörte Aleppo im Mai 2015; Foto: Christoph Reuter

Interview mit SPIEGEL-Reporter Christoph Reuter

Der "Islamische Staat" und die Strategen des Terrors

Huthi-Rebellen in Sanaa; Foto: Reuters/K. Abdullah

Nach den Umbrüchen in der islamischen Welt

Die eskalierenden arabischen Kriege

Gesellschaft

Familienfoto von Naghme Abedini mit ihrem Ehemann und ihren Kindern; Foto: American Center for Law and Justice/AFP/Getty Images

Christliche Minderheiten im Iran

Irans verfolgte Konvertiten

Broschüre des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge "Glaube oder Extremismus"; Foto: DW/A. Grunau

Islamismus-Beratungsstelle "Hayat" in Bonn

Wege aus dem Extremismus

A young Muslim woman reading a book, San Francisco (photo: Abdel-Rahman Bassa)

Muslimische Jugendliche in den USA

Das "Mipster"-Phänomen

Der pakistanische Islamgelehrte Dr. Muhammad Tahir-ul-Qadri; Foto: picture-alliance/AP

Curriculums-Initiative britischer Muslime

1

Mit der Religion gegen den Terror

Kultur

Die tunesische Dichterin Najet Adouani; Foto: privat

Interview mit der tunesischen Dichterin Najet Adouani

"Ich liebe die Freiheit"

Nabil Al Raee; Foto: Ylenia Gostoli

Interview mit Nabil Al Raee vom "Freedom Theatre"

"Wir brauchen mehr Zeit, um mehr Freiheit zu gewinnen"

Der Fotograf Kai Wiedenhöfer in Berlin; Foto: DW

Kai Wiedenhöfers Foto-Projekt "Forty out of One million"

Den Opfern ein Gesicht und eine Stimme geben

Installationsobjekt "Choir of Chaos" von Eko Nugroho auf der "Artjog" 2015; Foto: Christina Schott

Indonesische Kunstausstellung "Artjog"

Kunst statt Kino