Das Kopftuch im kolonialen Zeitalter
Entschleiert euch!
Interview mit Fereshta Ludin
Selbstbestimmter Umgang mit dem Kopftuch
Der jordanische Schriftsteller Amjad Nasser
Die Sprachlosigkeit überwinden
"Syria Speaks"
Kreativität kontra Gewalt

Das Kopftuch im kolonialen Zeitalter

1

Bereits vor über hundert Jahren wurde argumentiert, das Kopftuch stehe für männliche Unterdrückung, was unvereinbar mit der westlichen Zivilisation und Werteordnung sei. In Frankreichs Kolonien ließ man daher auf Worte Taten folgen und zwang Musliminnen dazu, die Verschleierung abzulegen. Historische Einblicke von Susanne KaiserWeiterlesen

Interview mit Fereshta Ludin

1

Fereshta Ludin gehört wohl zu den bekanntesten Lehrerinnen Deutschlands. 2003 begann ihr Kampf, mit Kopftuch an Schulen unterrichten zu dürfen – zunächst ohne Erfolg. Doch nach dem jüngsten Urteil der Karlsruher Richter ist sie optimistisch. Mit ihr sprach Emran Feroz.Weiterlesen

Der jordanische Schriftsteller Amjad Nasser

Der jordanische Autor Amjad Nasser kritisiert, dass sich viele arabische Schriftsteller nach dem Scheitern der demokratischen Umbrüche mit den neuen politischen Realitäten in ihren Ländern arrangiert haben, anstatt ihre Stimme gegen Ungerechtigkeit und Despotie zu erheben. Marcia Lynx Qualey stellt den streitbaren Dichter und Journalisten vor.Weiterlesen

"Syria Speaks: Arts and Culture from the Frontline"

Die Neuvorstellung des Buchs "Syria Speaks" in Den Haag und Amsterdam war fast eine Art Heimkehr für ein bemerkenswertes Werk, dessen Ursprung auf eine Ausstellung von Arbeiten syrischer Künstler und Karikaturisten in der Galerie der Prinz-Claus-Stiftung in Amsterdam im Jahr 2012 zurückgeht. Von Susannah TarbushWeiterlesen

Politik

Gestürzte Saddam-Statue in einer Straße in Bagdad; Foto: AFP

Interview mit dem irakischen Politologen Ghassan Al-Attiyah

Zerrissene Nation

Ausschnitt zeigt Abdallah Laroui (m.) während einer TV-Show im zweiten marokkanischen Kanal

Der marokkanische Denker Abdallah Laroui

Ein Modernist verteidigt die Theokratie

Gedenken an die Opfer des Taliban-Anschlags auf eine Militärschule im Dezember 2014 in Peshawar, Pakistan; Foto: DW/F. Khan

Islamischer Extremismus in Pakistan

Der Mythos vom Einheits-Islam

Palästinensische Fahne im Stacheldraht am Sperrwall in der Nähe von Ni'lin; Foto: picture-alliance/dpa

Israels Wirtschaftswissenschaftler Shir Hever

Ökonomie der Disparitäten

Gesellschaft

Die muslimische Lehrerin Fereshta Ludin, aufgenommen am 20.03.2015 im Regierungsviertel in Berlin; Foto: picture-alliance/dpa/D. Gerlach

Interview mit Fereshta Ludin

1

Selbstbestimmter Umgang mit dem Kopftuch

Orientmalerei des französischen Historienmalers und Bildhauers Jean-Léon Gérôme; Quelle: wikipedia

Das Kopftuch im kolonialen Zeitalter

1

Entschleiert euch!

Symbolbild Bildung Migranten Schule; Foto: picture-alliance/Joker

Kopftuchdebatte in Deutschland

1

Im Zwist um ein Stück Stoff

Symbolbild Camp Delta, Strafgefangenenlager Guantanamo: Stacheldraht vor US-Flagge; Foto: picture-alliance/AP Photo/B. Linsley

"Das Guantanamo-Tagebuch"

1

Aufzeichnungen aus dem Folterloch

Kultur

Amjad Nasser; Foto: Amjad Nasser

Der jordanische Schriftsteller Amjad Nasser

Die Sprachlosigkeit überwinden

Elektro-Festival "Les Dunes Electroniques" in Tunesien; Foto: Jannis Hagmann

Elektro-Festival "Les Dunes Electroniques" in Tunesien

Die Wüste bebt

Orhan Pamuk während einer Buchpremiere von "Kafamda Bir Tuhaflik"; Foto: picture-alliance/AA

Orhan Pamuks Roman "Eine Seltsamkeit in meinem Kopf"

1

Zeitreise in eine verlorene Welt

"Syria Speaks: Arts and Culture from the Frontline" im Theater aan het Spui in Den Haag am 25 März 2015 (links im Bild: Rasha Abbas, Malu Halasa, Zaher Omareen and Yassin al-Haj Saleh; Foto: Maarten van Haaff

"Syria Speaks: Arts and Culture from the Frontline"

Kreativität kontra Gewalt