Curriculums-Initiative britischer Muslime
Mit der Religion gegen den Terror
Islamismus-Beratungsstelle "Hayat" in...
Wege aus dem Extremismus
Muslimische Jugendliche in den USA
Das "Mipster"-Phänomen
Interview mit der tunesischen Dichterin Najet...
"Ich liebe die Freiheit"

Curriculums-Initiative britischer Muslime

1

Britische Muslime haben auf Initiative des Islamgelehrten Dr. Muhammad Tahir-ul-Qadri ein "Curriculum gegen den Terror" vorgestellt, womit muslimischen Geistlichen Argumentationshilfen gegen die missbräuchliche Verwendung theologischer Argumente durch Terrororganisationen wie den IS gegeben werden soll. Von Stefan WeidnerWeiterlesen

Islamismus-Beratungsstelle "Hayat" in Bonn

Bonn gilt bundesweit als Hochburg der Salafisten. Aus diesem Grund wurde dort vor Kurzem eine weitere Beratungsstelle des Bundes für Angehörige von radikalisierten jungen Menschen eröffnet. Die Experten von "Hayat" sollen Familienangehörigen dabei helfen, junge Menschen aus gewaltbereiten islamistischen Zirkeln zu lösen. Einzelheiten von Julis KochWeiterlesen

Muslimische Jugendliche in den USA

Die meisten Menschen haben den Begriff "Hipster" schon einmal gehört. Er weckt Assoziationen von modebewussten, jungen Erwachsenen der urbanen Mittelschicht mit progressiven Einstellungen. Doch was ist ein "Mipster"? Ein "muslimischer Hipster"? Und sind solche Kategorisierungen überhaupt angemessen? Antworten von Joseph Mayton aus San FranciscoWeiterlesen

Interview mit der tunesischen Dichterin Najet Adouani

In ihrer Heimat gilt die 1956 im Süden Tunesiens geborene Dichterin Najet Adouani als eine mutige Kämpferin für das freie Wort und die Rechte der Frauen. Ihre stärksten Waffen: die Schönheit der Sprache und die Poesie ihrer Bilder. Trotzdem geriet sie ins Visier der Salafisten und musste Tunesien verlassen. Momentan lebt sie in Berlin. Claudia Kramatschek hat sie dort getroffen.Weiterlesen

Politik

Christoph Reuter auf der Fahrt durch das kriegszerstörte Aleppo im Mai 2015; Foto: Christoph Reuter

Interview mit SPIEGEL-Reporter Christoph Reuter

Der "Islamische Staat" und die Strategen des Terrors

Tunesier demonstrieren gegen den Terrorismus nach dem Anschlag von Sousse; Foto: Picture-Alliance/AA/Y. Gaidi

Nach dem Attentat von Sousse

Geschlossen gegen den Terror

Der syrische Autor und Oppositionelle Yassin al-Haj Saleh; Foto: privat

Konfliktakteure im syrischen Bürgerkrieg

1

Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben

Gesellschaft

Familienfoto von Naghme Abedini mit ihrem Ehemann und ihren Kindern; Foto: American Center for Law and Justice/AFP/Getty Images

Christliche Minderheiten im Iran

Irans verfolgte Konvertiten

Broschüre des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge "Glaube oder Extremismus"; Foto: DW/A. Grunau

Islamismus-Beratungsstelle "Hayat" in Bonn

Wege aus dem Extremismus

A young Muslim woman reading a book, San Francisco (photo: Abdel-Rahman Bassa)

Muslimische Jugendliche in den USA

Das "Mipster"-Phänomen

Der pakistanische Islamgelehrte Dr. Muhammad Tahir-ul-Qadri; Foto: picture-alliance/AP

Curriculums-Initiative britischer Muslime

1

Mit der Religion gegen den Terror

Kultur

Die tunesische Dichterin Najet Adouani; Foto: privat

Interview mit der tunesischen Dichterin Najet Adouani

"Ich liebe die Freiheit"

Der Fotograf Kai Wiedenhöfer in Berlin; Foto: DW

Kai Wiedenhöfers Foto-Projekt "Forty out of One million"

Den Opfern ein Gesicht und eine Stimme geben

Installationsobjekt "Choir of Chaos" von Eko Nugroho auf der "Artjog" 2015; Foto: Christina Schott

Indonesische Kunstausstellung "Artjog"

Kunst statt Kino

Inong mit einer roten Optikerbrille auf Filmplakat "The Look of Silence"; Foto: Dogfoof

Joshua Oppenheimers Dokumentarfilm "The Look of Silence"

"Ich hatte erwartet, Monster zu treffen"