Atomverhandlungen mit dem Iran
Das Spiel mit der Geduld
Präsidentschaftswahl in Tunesien
Die Verlockungen der sanften Restauration
Hebron – eine geteilte Stadt
Grenzen im Kopf
Das Osnabrücker Morgenland Festival
Drehscheibe zwischen Orient und Okzident

Atomverhandlungen mit dem Iran

Mit großer Spannung wurden vor allem im Iran die jüngsten Nuklearverhandlungen verfolgt. Fast schon wie bei Sportevents galt es, dranzubleiben, um bloß nichts zu verpassen. Und doch hieß es am Ende wieder: die Teams müssen in die Verlängerung. Einzelheiten von Adnan TabatabaiWeiterlesen

Präsidentschaftswahl in Tunesien

Stabilität und Sicherheit statt revolutionäre Turbulenzen und islamistische Experimente: Das gute Abschneiden des greisen Politikers Béji Caid Essebsi bei den Präsidentschaftswahlen lässt sich als Wunsch nach einem Wiederaufleben der Zeiten Bourguibas lesen. Eine Analyse von Beat StaufferWeiterlesen

Hebron – eine geteilte Stadt

Der Gazakrieg vom vergangenen Sommer hat im Westjordanland Erinnerungen an das Leben während und nach der Zweiten Intifada wachgerufen. Vor allem in Hebron befürchten viele Palästinenser, dass ihre ohnehin begrenzte Bewegungsfreiheit weiter eingeschränkt werden könnte. Eindrücke aus einer geteilten Stadt von Susanne KaiserWeiterlesen

Interview mit Michael Dreyer vom Osnabrücker Morgenland Festival

Das Osnabrücker Morgenland Festival hat sich in den zehn Jahren seines Bestehens einen Namen für hochkarätige Orient-Musik gemacht. Marian Brehmer sprach mit dem Gründer des Festivals, Michael Dreyer, über die Herausforderungen, das alljährliche Festival zu organisieren, und wie unpolitisch ein Orient-Festival sein kann.Weiterlesen

Politik

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan während seiner Rede auf einer Veranstaltung der "Women and Democracy Association" (KADEM) in Istanbul; Foto: picture-alliance-abaca

Politische Verschwörungstheorien in der Türkei

Wir gegen den Rest der Welt

Treffen der Vertreter der 5+1-Gruppe und Irans zu den Atomgesprächen in Wien am 24.11.2014; Foto: dpa/picture-alliance

Atomverhandlungen mit dem Iran

Das Spiel mit der Geduld

Anhängerinnen von Nidaa Tounes während einer Wahlveranstaltung in Tunis; Foto: picture-alliance/dpapicture-alliance/dpa

Präsidentschaftswahl in Tunesien

Die Verlockungen der sanften Restauration

Libyscher Kämpfer in Tripolis; Foto: picture-alliance

Interview mit Andreas Dittmann

1

"Libyen zerstört sich selbst"

Gesellschaft

Prof. Dr. Jörg Kudla (2. v. r.) mit dem trinationalen Forscherteam beim Auftakttreffen in der palästinensischen Stadt Bait Dschala, die zwischen Jerusalem und Bethlehem liegt; Foto: WWU

Deutsch-israelisch-palästinensische Forschungsprojekte

Wissenschaft im Schatten des Krieges

Palästinensische Schülerinnen aus Hebron auf ihrem Weg zur Schule; Foto:  HAZEM BADER/AFP/Getty Images

Hebron – eine geteilte Stadt

Grenzen im Kopf

Libysche Journalisten in der Ortschaft Murzuk, im Südwesten Libyens; Foto: Valerie Stocker

Journalisten in Libyen

Im Kreuzfeuer der politischen Rivalen

Kazova-Verkaufsladen im Istanbuler Stadtteil Bomonti, Foto: Ekrem Güzeldere

Istanbuls Kazova-Textilkooperative

Wir brauchen keine Fabrikbesitzer!

Kultur

Dhafer Youssef Band auf dem Morgenland Festival Osnabrück am 21.9.2014; Quelle: Morgenland Festival Osnabrück

Interview mit Michael Dreyer vom Osnabrücker Morgenland Festival

Drehscheibe zwischen Orient und Okzident

Der jüdische Friedhof im Süden Kairos, Ägypten; Foto: DW/W. El Attar

Kamal Ruhayyims "Tagebuch eines muslimischen Juden"

Ein Teil der ägyptischen Identität

Der syrische Blogger Aboud Saeed; Foto: Hartwig Klappert

Interview mit dem syrischen Blogger Aboud Saeed

"Im wahren Leben werden wir ignoriert"

Autorin Anna Kuschnarowa; Foto: picture-alliance/dpa/Tim Brakemeier

Anna Kuschnarowas Jugendroman "Djihad Paradise"

Verirrt und verführt