Proteste im Irak
Wenn nichts passiert, machen wir weiter!
Jugendarbeitslosigkeit in der arabischen Welt
Bündel an Maßnahmen nötig
Massenhinrichtungen im Iran vor 30 Jahren
Ein dunkles Kapitel der iranischen Geschichte
"Kilikis - Die Stadt der Eulen"
Erinnerungen aus "Tazmamart"

Der Aufstand der Jungen im Irak

Seit Monaten toben im Irak heftige Demonstrationen gegen die politische Elite des Landes. Die bisherige Bilanz: 15 Tote und 120 Verletzte. Ein Ortsbesuch in Basra, wo sich der Funke des Protests entzündete und rasch auf den gesamten Süden des Landes bis nach Bagdad ausbreitete. Von Birgit SvenssonWeiterlesen

Jugendarbeitslosigkeit in der arabischen Welt

Fehlende Jobs und mangelnde soziale Perspektiven junger Menschen im Nahen Osten und Nordafrika unterminieren die politische Stabilität dieser ohnehin zerrütteten Region. Mit dem Ausbau des Bildungsangebots und Arbeitsmarktprogrammen allein lässt sich das Problem nicht lösen. Von Nassir DjafariWeiterlesen

Massenhinrichtungen im Iran vor 30 Jahren

Im Sommer 1988 erließ Ayatollah Ruhollah Khomeini ein Dekret, mit dem Tausende politische Häftlinge zum Tode verurteilt wurden. Monireh Baradaran war in dieser Zeit als linke Aktivistin im Gefängnis und erlebte, wie ihre Zellengenossinnen zur Hinrichtung abgeholt wurden. Mit ihr sprach Farhad Payar.Weiterlesen

Azlarabe Alaouis Film "Kilikis - Die Stadt der Eulen"

Im vergangenen Juli gewann "Kilikis - Die Stadt der Eulen" den Preis für die beste Regie des internationalen arabischen Filmfestivals in Oran. Der Film ist ein Teil des Aufarbeitungsprozesses der schmerzhaften "bleiernen Jahre" in Marokko. Von Ismael AzzamWeiterlesen

Politik

Kunstaktion gegen rechte Hetze und Gewalt: Bronzewolf mit Hitlergruß des Brandenburger Künstlers Rainer Opolka vor dem Karl-Marx-Monument in Chemnitz; Foto: dpa/picture-alliance

Islamophobie und Fremdenfeindlichkeit

Das Rassismus-Problem des Westens

Jugendproteste gegen die Regierung in der südirakischen Stadt Basra; Foto: AP/picture-alliance

Der Aufstand der Jungen im Irak

"Wenn nichts passiert, machen wir weiter!"

Jassir Arafat und Shimon Peres; Foto: picture-alliance/Pressens Bild Scanpix AB

25 Jahre Osloer Abkommen

Als Oslo den Nahost-Friedensprozess anschob

Historischer Handschlag: Der frühere U.S.-Präsident Bill Clinton gemeinsam mit dem damaligen israelischen Premier Yitzhak Rabin (l.) und dem ehemaligen PLO-Chef Jassir Arafatvor dem Weißen Haus in Washington am 13. September 1993; Foto: Reuters

Interview mit Yossi Alpher und Ghassan Khatib

"Die Ära des Oslo-Friedensprozesses ist vorbei"

Gesellschaft

Extremismusforscherin Dalia Ghanem-Yazbeck; Quelle: YouTube

Interview mit Dalia Ghanem-Yazbeck

Extremisten zum Ausstieg bewegen

Marokkanische Frauen demonstrieren vor dem Parlament in Rabat gegen die grassierende Jugendarbeitslosigkeit in ihrem Land; Foto: Asmae Boukhems

Jugendarbeitslosigkeit in der arabischen Welt

Bündel an Maßnahmen nötig

Frauenselbsthilfe-Projekt "Amal" in Marrakesch; Foto: amalnonprofit.org

Frauenselbsthilfe-Projekt "Amal" in Marokko

Die ledigen Mütter von Marrakesch

Migration und Vielfalt in Deutschland (Symbolbild); Foto: Imago/Westend61

Migration in Deutschland

Monokultur war gestern

Kultur

Amine Ennaji in einem Ausschnitt des Films "Kilikis - Stadt der Eulen" des Regisseurs Alaoui Lamharzi Azlarabe

Azlarabe Alaouis Film "Kilikis - Die Stadt der Eulen"

Schmerzhafte Erinnerungen aus "Tazmamart"

Die ägyptische Autorin Radwa Ashour: 1946–2014; Quelle: Twitter

Radwa Ashours Roman "Die Reise"

Ein Vermächtnis aus Leid und Freud'

CD-Cover "Two Niles to Sing a Melody: The Violins & Synths of Sudan"; Quelle: Ostinato Records

Musik-Kompilation "Two Niles to Sing a Melody"

Sudans Streicher und Synthesizer

Die irakische Autorin Shahad al-Rawi; Foto: picture alliance/EdinburghElitemedia/G. Harley

Shahad al-Rawis Roman "The Baghdad Clock"

Liebe und Sanktionen im Irak der 1990er Jahre